Was sind Oasentage?

Seit mehreren Jahren führen wir einmal im Monat sogenannte Bibelstudien- und Gemeinschaftstage durch. Ermutigt durch die Resonanz wollen wir damit weitermachen, aber den Namen ändern in „Oasentage“. Das ist kürzer und griffiger und drückt genau das aus, was diese Tage sein sollen – eine Oase im Alltag, die neben Nahrung für Geist, Seele und Leib auch hineinführen soll in den Sonntag, den Ruhetag der Woche.

Solch ein Oasentag hat drei Schwerpunkte:

  1. Bibelstudium
  2. Anbetung und Lobpreis
  3. Familienvesper – ein Abendessen mit vorangestellter Liturgie, angelehnt an den jüdischen Brauch, den Sabbat mit einem festlichen Abendessen zu beginnen.

 Im Jahr 2009 haben wir den Epheserbrief und den 1. Petrusbrief durchgenommen, 2010 das Alte Testament im Überblick, 2011 das Leben im Königreich Gottes mit dem Matthäus-Evangelium, 2012 den Propheten Daniel, 2013 die Taten der ersten Apostel (Apostelgeschichte), 2014 das 1. Buch Mose oder Genesis. 2015 war das Thema der Römerbrief, ein festes Fundament. 2016 war das Thema das 2. Buch Mose oder Exodus mit dem Titel "In die Freiheit geführt". 2017 ist das Thema der Hebräerbrief unter dem Motto "In Zeiten der Bedrägnis".

Wir fangen immer um 16.00 Uhr an. Wenn ihr schon vorher wisst, dass ihr kommen wollt, wäre eine Anmeldung nicht schlecht. Aber ihr dürft euch auch spontan entscheiden und unangemeldet kommen. Wir freuen uns auf die Gemeinschaft mit euch!

 [Flyer Oasentage 2017]

Last update: 2017-01, Email: Jürgen Friedrich